© Verein für Jugendhilfe und Soziales Pinneberg e.V. 2017 Täter-Opfer-Ausgleich Der Täter-Opfer-Ausgleich ist eine Form der außergerichtlichen Einigung. Geschädigte und Beschuldigte einer Straftat haben hier die Möglichkeit im Rahmen eines gemeinsamen Schlichtungsgesprächs ihren Konflikt zu klären. Dabei werden sie von einer neutralen Vermittlerin unterstützt. In Ergänzung zum herkömmlichen Strafrecht tritt der strafende Charakter zurück, Opferbelange werden stärker berücksichtigt und eine Wiedergutmachung des Schadens tritt in den Vordergrund. Das Ziel dabei ist die Erarbeitung einer für alle Seiten zufriedenstellenden Konfliktlösung. Dies umfasst aus Sicht des Geschädigten: Antworten finden auf Fragen wie: Warum? Warum ich? Wer? eigene Gefühle wie Wut, Ärger und Angst aussprechen Wünsche zur Wiedergutmachung (Schadenersatz, Schmerzensgeld) äußern und erfahren ein langwieriges Zivilverfahren vermeiden in geschütztem Rahmen dem Täter die Folgen seines Handelns verdeutlichen und somit zur stärkeren Verantwortungs- übernahme und zum Lernerfolg des Täters beitragen aus Sicht des Beschuldigten: das Leid des Geschädigten erkennen Verantwortung für das eigene Handeln übernehmen sich entschuldigen können Wiedergutmachung leisten für die Zukunft lernen bei positivem Verlauf eine Einstellung des Verfahrens, ein Absehen von Strafe oder eine Strafmilderung erreichen Die Teilnahme ist grundsätzlich freiwillig und kostenlos. Vorausgesetzt wird, dass der Beschuldigte bereit ist, sich zu entschuldigen und die Verantwortung für sein Handeln übernimmt. Zusätzlich muss auch der Geschädigte offen für eine Wiedergutmachung sein. Nach erfolgreicher Einigung werden die getroffenen Vereinbarungen schriftlich festgehalten und im Folgenden von der Vermittlerin/dem Vermittler überwacht. Der Verein für Jugendhilfe und Soziales Pinneberg e.V.  bietet den erweiterten Täter-Opfer-Ausgleich ( e-TOA ) für Jugendliche und Heranwachsende in den Amtsgerichtsbezirken Elmshorn und Pinneberg sowie den Täter-Opfer- Ausgleich (TOA) für Erwachsene im Landgerichtsbezirk Itzehoe an. Nähere Informationen zu den jeweiligen Besonderheiten (Zuweisung, gesetzliche Grundlagen, Teilnehmende u.a.) sowie Ansprechpartner finden sich unter den folgenden Links: