© Verein für Jugendhilfe und Soziales Pinneberg e.V. 2019 Der Verein für Jugendhilfe und Soziales Pinneberg e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sozialpädagog*innen, Diplom-Pädagog*innen oder vergleichbar für die Durchführung verschiedener gewaltpräventiver Maßnahmen an Schulen   Die Arbeit erfolgt im Rahmen des Präventionskonzeptes des Kreises Pinneberg. Der Aufgabenbereich umfasst die Durchführung von Schulveranstaltungen und Projekten zu verschiedenen Themen im Bereich Gewalt, Mobbing und Diskriminierung sowie die Beratung und Fortbildung von Lehrer*innen und Eltern. Aufgrund einer Erweiterung der Maßnahme sind drei Stellen mit unterschiedlichen Stellenanteilen zu besetzen ( 30h/Woche und 19,5 h/ Woche ). Unter Umständen ist durch die Übernahme von Aufgaben in einem anderen Arbeitsbereich des Trägers eine Vollzeitbeschäftigung möglich. Erwartet werden: Interesse an der Arbeit zu den beschriebenen Themenfeldern Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Erfahrung mit Gruppenarbeit und Didaktik Sicherheit im Auftreten, Flexibilität Kooperations- und Teamfähigkeit Wir bieten: ein in den Schulen des Sozialraumes fest verankertes Angebot ein funktionierendes Netzwerk die Möglichkeit zur Mitgestaltung an der Weiterentwicklung der Maßnahme interessante Arbeit im Team und Supervision, Bezahlung nach TvöD SuE finanzielle Beteiligung an einer Zusatzversicherung Ihre schriftliche, aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte an den   Verein für Jugendhilfe und Soziales Pinneberg e.V., z. Hd. Frau Ritt, Bauerweg 34, 25335 Elmshorn oder per E-mail an: bewerbung(at)ju-pi.de Rückfragen sind möglich bei Frau Ritt unter 04121/482 559.