© Verein für Jugendhilfe und Soziales Pinneberg e.V. 2019 Soziale Gruppenarbeit Die Soziale Gruppenarbeit (§29 KJHG) wird in Elmshorn und Pinneberg für Mädchen und Jungen im Alter von ca. 12 bis 15 Jahren angeboten. Die Gruppenstärke ist auf 10 Teilnehmer*innen ausgelegt, die über einen Zeitraum von ca. zwei Jahren die Gruppe dreimal wöchentlich besuchen. Die Gruppe richtet sich mit ihrem Angebot an  Kinder und Jugendliche mit Verhaltensbesonderheiten und bietet den Teilnehmer*innen in einem strukturierten Rahmen die Möglichkeit, - sich selbst und andere besser einzuschätzen ( Selbst- und Fremdwahrnehmung ), - durch das gemeinsame Erarbeiten  konstruktiver Konfliktlösungsstrategien Konflikte    besser zu lösen - das Einhalten von Regeln zu erlernen und deren Sinnhaftigkeit zu verstehen. Die Aufnahme erfolgt in Zusammenarbeit mit den Sorgeberechtigten und dem Jugendamt des Kreises Pinneberg. Auf der Basis individuell erstellter Hilfepläne liegt der Schwerpunkt der Sozialen Gruppenarbeit in der Förderung der Sozialkompetenz und des sozialen Lernens in der Gemeinschaft. Das Ziel der Sozialen Gruppenarbeit besteht darin, die Kinder und Jugendlichen in der problematischen Entwicklungsphase der Pubertät in ihrem Selbstfindungsprozess zu begleiten, zu unterstützen und einer Verfestigung negativer Verhaltensweisen vorzubeugen. Eine wichtige Voraussetzung für die Teilnahme an der Sozialen Gruppenarbeit ist die Mitwirkungsbereitschaft der Kinder / Jugendlichen und der Sorgeberechtigten. Angebote der Sozialen Gruppenarbeit - gemeinsames Mittagessen - Unterstützung bei den Hausaufgaben - regelmäßiges Sportangebot - Ausflüge und Gruppenaktivitäten - Einzel-, Gruppen- und Reflektionsgespräche - Tokensystem (Belohnungssystem, das zu Verhaltensänderungen motiviert) - Beratung für Kinder/Jugendliche und Eltern - Zusammenarbeit mit Schulen und anderen Institutionen - Ferienprogramm