© Verein für Jugendhilfe und Soziales Pinneberg e.V. 2017 Ambulante Hilfen Im Arbeitsbereich der ambulanten Hilfen bietet der Verein für Jugendhilfe und Soziales Pinneberg e.V. unterschiedliche Formen ambulanter Hilfen zur Erziehung an. Ambulante Hilfen zur Erziehung sind im SGB VIII § 27 verankert als sozialpädagogische Unterstützung für Familien, Kinder und Jugendliche, die sich in für sie schwierigen Lebenslagen und/oder Krisen befinden und Hilfe und Unterstützung benötigen. Im Mittelpunkt der Hilfen steht immer das Wohl und die Förderung des Kindes oder Jugendlichen. Wir bieten folgende Hilfeformen an: Sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsbeistandschaften, Flexible Betreuung, Betreutes Wohnen, Eingliederungshilfe im Rahmen der Jugendhilfe, Begleiteter Umgang. Unsere Arbeitsweise ist durch den systemischen Ansatz und die systemische Sichtweise geprägt, und wir arbeiten ressourcen- und lösungsorientiert. Wichtig sind uns neben der Verbesserung der Lebensbedingungen und -perspektiven der Familien, Kinder und Jugendlichen die Entwicklung sozialer Unterstützungsnetzwerke sowie die Einbeziehung und  Mitarbeit aller Beteiligten im gesamten Hilfeverlauf.  Dabei sind die Hilfen zukunftsorientiert, um ein stabiles Familiensystem auch in zukünftigen Lebensphasen zu sichern.   Für die von uns betreuten Familien bedeutet dies, dass sie Hilfe erhalten: - in schwierigen Situationen und bei Veränderungsprozessen, - bei der Umsetzung eigener Ziele und eines positiven Erziehungsverhaltens - bei der (Weiter-) Entwicklung eigener Fähigkeiten und Nutzung vorhandener Netzwerke sowie - bei der Wahrnehmung, Durchsetzung und Reflexion eigener Anliegen. Vor jeder Hilfe steht die Einleitung der Hilfe durch das Jugendamt und die Erstellung eines Hilfeplanes. Der Hilfeplan, der gemeinsam von der Familie und der zuständigen Fachkraft des Jugendamtes erstellt wird, beinhaltet  Ziele, Dauer und Umfang der Hilfe. Alle Hilfen finden normalerweise in den Familien und deren Umfeld statt. Die Hilfen sind für die Familien in der Regel kostenlos, die Finanzierung erfolgt über das Jugendamt. Unser Team besteht aus qualifizierten Sozialpädagog*innen mit unterschiedlichen Zusatzqualifikationen. Wir stellen durch regelmäßige Supervision und Weiterbildung eine hohe Fachlichkeit sicher. Die Mitareiter*innen verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich der Kindeswohlgefährdung. Es besteht die Möglichkeit,  zwei Mitarbeiter*innen als Ansprechpartner in Familien anzubieten. So können unterschiedliche Familienmitglieder  individuell betreut werden und eine konstantere Betreuung bei Urlaub oder Krankheit ist gewährleistet. Flexible Hilfen Elmshorn Bauerweg 34 25335 Elmshorn 04121/423965 flex-elmshorn(at)ju-pi.de   Flexible Hilfen Pinneberg Lindenstr. 2a 25421 Pinneberg 04101/589166 flex-pinneberg(at)ju-pi.de HIER Die Flexiblen Hilfen haben zwei Büros im Kreis Pinneberg, in denen die Kolleg*innen erreichbar sind: